Kontakte

Frankreich

Les Ancizes-Comps und Saint Georges de Mons in Frankreich

Die Partnerschaftsbeziehungen Sinzings zu den beiden benachbarten Kleinstädten in der Auvergne begannen im Jahre 1989. Es traf sich, dass man zu diesem Zeitpunkt auf beiden Seiten der Grenze nach einem geeigneten Partner Ausschau hielt. Die Anbindung an die zentralfranzösische Region Auvergne lag für Sinzing nahe, da Regensburg bereits seit mehreren Jahren eine Partnerschaft mit der Hauptstadt der Auvergne, Clermont-Ferrand, pflegte und auch andere Gemeinden aus der Region wie Bad Abbach, Parsberg, Beratzhausen und Kallmünz Beziehungen zur Auvergne unterhielten.

Nach ersten brieflichen Kontakten fährt der Gemeinderat und spätere Präsident des Fördervereins Deutsch-Französische Kontakte Sinzing e.V., Lothar Zimmer,  im Sommer 1989 zu einem nicht-offiziellen Besuch nach Les Ancizes und Saint Georges. Er findet insbesondere in dem Lehrer Pierre Gerentes sowie dem 2012 verstorbenen ersten Präsidenten des Partnerschaftskomitees, Claude Boeuf,  äußerst engagierte Förderer der Partnerschaft. Im November desselben Jahres reist eine französische Delegation nach Sinzing. Für 1990 werden sportliche Begegnungen und ein Kontakt zwischen den Schulen vereinbart.

In den Folgejahren fährt jeweils ein Reisebus mit Bürgerinnen und Bürgern aus den Partnergemeinden abwechselnd in die Auvergne und an die Donau. Die Gäste werden  in Gastfamilien untergebracht, sodass die persönlichen Beziehungen nicht nur über die offiziellen Veranstaltungen, sondern auch über die meist mehrfach besuchten Gastfamilien wachsen können.

Zu Pfingsten 1996 wird die Partnerschaft im Rahmen einer Feierstunde in der Schule Sinzing durch die Bürgermeister Franz-Xaver Wiesner (Sinzing), André Neyrat (Les Ancizes-Comps) und Jean Blanc (St Georges de Mons) feierlich besiegelt, nachdem bereits im Jahr zuvor eine vergleichbare Zeremonie in den französischen Gemeinden stattgefunden hatte. Zum zehnjährigen Jubiläum der Partnerschaft im Jahre 2005 benennen die französischen Gemeinden eine sie verbindende Straßenbrücke in Anwesenheit vieler internationaler Gäste feierlich in "Pont de Sinzing" um. Sie soll als Symbol einer Annäherung zwischen den Menschen unbeschadet politischer und sprachlicher Grenzen dienen. Bei dieser Gelegenheit wird auch die Partnerschaft zwischen den französischen Gemeinden und der spanischen Stadt San Mateo de Gállego (bei Zaragoza) beurkundet.

Die bilateralen deutsch-französischen und spanisch-französischen Austauschbeziehungen sind in der Zwischenzeit zu intensiven trilateralen Kontakten ausgebaut worden. Mehrmals trafen sich die Partner im Rahmen von Erwachsenen- und Jugendbegegnungen in den drei Partnerorten, bis schließlich im August 2015 in Sinzing auch zwischen Sinzing und San Mateo eine offizielle Städtepartnerschaft unterzeichnet werden konnte.

Es verdient Erwähnung, dass die langjährige deutsch-französische Gemeindepartnerschaft stets auf die volle Unterstützung der jeweiligen Bürgermeister zählen konnte. In Frankreich folgten in Les Ancizes-Comps auf André Neyrat die Bürgermeister Pascal Estier und Didier Manuby und in Saint Georges auf Jean Blanc der langjährige Amtsinhaber Camille Chanséaume. In Sinzing begann die Partnerschaft unter Fritz Dürr und wurde durch Franz Xaver Wiesner und Patrick Grossmann weiter gefördert.

Links:

http://www.ancizes-comps.eu/a139-le-comite-de-jumelage.html

http://www.ville-st-georges-de-mons.fr/jumelages.aspx

 

[Startseite] [Aktuelles/Termine] [Vorstand] [Vereinsziele/Satzung] [Jahresprogramm] [Ausländische Partner] [Auszeichnungen] [Vereinsgeschichte] [Pressearchiv] [Fotoarchiv] [Textmaterialien] [Mitarbeit/Beitritt] [Web-Links] [Kontakt] [Impressum]